Wasserfall Tegenungan
2543 Views

Der Tegenungan Wasserfall liegt, wie der Kanto Lampo, ebenfalls ca. 20 Minuten von Ubud entfernt. Auch hier treffen wir wieder auf den typischen Parkplatzanweiser. Wir merken sofort, dass dieser Wasserfall viel mehr Besucher hat. Etliche Roller und Autos stehen auf den Parkplätzen, vor dem Ticketcenter wartet eine Schlange und es sind viel mehr Verkaufsstände aufgebaut, die mit teuren Erfrischungen, Klamotten und allerlei Klimbim auf kauffreudige Touristen warten.

Wir zahlen auch hier 20.000 IDR (ca. 1 €) und steigen viele, sehr viele, unterschiedlich hohe Stufen hinab, bis wir endlich vor dem Tegenungan stehen. Wenn man sich mal die ganzen Menschen wegdenkt, ist es traumhaft. Florian klettert nochmal eine Ebene höher, um dort die Drohne steigen zu lassen. Dafür muss er erneut 20.000 IDR bezahlen. Naja, so ist das hier nun einmal. Oben angekommen ist der Ausblick einfach super. Leider sind oben große Restaurants, die mit lauter Bumbum-Musik die Ruhe zerstören. Touristen stehen Schlange für die Palmenschaukel, die erneut 20.000 IDR kosten soll und Menschenmassen tummeln sich im und am Pool.

 

Nachdem der gewünschte Drohnenshot im Kasten ist, geht Florian wieder runter und wir beginnen den Aufstieg zurück zum Parkplatz. Mittlerweile hat sich der Himmel zugezogen und es donnert in immer kleineren Abständen. Oben angekommen sind wir richtig aus der Puste, schwingen uns auf den Roller und düsen los Richtung Ubud. Nach kurzer Zeit öffnet der Himmel seine Schleusen und bevor wir uns irgendwo unterstellen können, sind wir schon durchnässt. Wir warten ca. 15 Minuten, bis der Regen nachlässt, und fahren dann weiter. In Ubud angekommen scheint die Sonne.

Bis bald,

Jana&Flow

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

Wer gibt einen Kaffee aus?

Da die Kaffeekasse ständig leer ist, wären ein paar kleine Klimpermünzen genau das Richtige. Denn was gibt es schöneres als wach, hippelig und aktiv zu sein? Es wäre mega, wenn du Reisen ohne Plan unterstützt?


RSS-Feed abonnieren

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und über neue Einträge informiert werden? Kein Problem! Abonniere unseren RSS-Feed. Grundsätzlich funktionieren solche Abonnements mit den meisten gängigen Browsern und E-Mail-Programmen. Hier kannst du aber alles nochmal nachlesen.


Auf Instagram folgen

Social Media

Seite teilen

© Florian Schreyer

Es gibt soviele schöne Plätze auf dieser Welt und oft grübelt man wochenlang über das nächste Urlaubsziel nach. Warum? Einfach drauf los und machen. Wohin? Vollkommen egal! Planen? Wieso?  Es wird doch erst ein unvergessliches Abenteuer, wenn man nicht immer alles plant.

Besucher

 
 
 
 
 
 

Reisen ohne Plan [-cartcount]